Europas Platz in Polen. Polnische Europa-Konzeptionen vom Mittelalter bis zum EU- Beitritt.

Ultimo aggiornamento: 01 febbraio 2021

Europas Platz in Polen. Polnische Europa-Konzeptionen vom Mittelalter bis zum EU- Beitritt.

Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau

A cura di Kraft, C., Steffen, K., - Fibre Verlag, Osnabrück 2007

261 pp.


Welche Bedeutung hat Europa für Polen, welche Polen für Europa?
Diesen Fragen geht der vorliegende Sammelband nach, der die sich wandelnden polnischen Ideen und Vorstellungen zu Europa in einem breiten Panorama vom Mittelalter bis zur Gegenwart präsentiert.
In Kontakten, aber auch in Abgrenzung zu anderen bildete sich ein entweder stärker nationales oder europäisches Zugehörigkeitsbewusstsein heraus.
Der Platz Europas in Polen war somit das Ergebnis eines diskursiven Aushandlungs- und Verflechtungsprozesses, der sowohl die "Europäizität" Polens als auch Europa selbst immer wieder aufs Neue definierte.
Mit einer solchen Historisierung von Europavorstellungen tragen die Beiträge polnischer und deutscher Autoren zu einem besseren Verständnis der historischen Fundierung heutiger Europadebatten bei und bieten spannende Einblicke in die intellektuelle Landschaft des östlichen Nachbarlandes.

A cura di Vlatka Gott